news
STARTSEITE / News / Branchennachrichten / Warum fühlt sich Ihr Laminatboden schwammig an und wie kann man es reparieren?

Warum fühlt sich Ihr Laminatboden schwammig an und wie kann man es reparieren?

Anzahl Durchsuchen:392     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2021-12-15      Herkunft:Powered

Warum fühlt sich Ihr Laminatboden schwammig an und wie kann man es reparieren?

Beim Begehen des Laminatbodens stellen Sie plötzlich fest, dass eine Stelle eingetaucht ist, weiche oder Luftblasen entstehen oder beim Betreten unnatürlich schwammig ist.Dies kann darauf hindeuten, dass es kleine Probleme gibt, die sich bei Laminatböden leicht lösen lassen , oder es kann darauf hindeuten, dass sich unter dem Boden größere Probleme verbergen.In jedem Fall müssen Sie zuerst die Grundursache dafür ermitteln, dass der Boden eingetaucht oder schwammig ist, um ihn angemessen beheben zu können.

Warum ist der strukturierte Laminatboden beim Betreten unnatürlich schwammig?Die Hauptgründe sind unebener Boden, Polsterprobleme, Dehnungsfugenprobleme, Wasserschäden oder Termitenschäden.Obwohl einige dieser Probleme leicht gelöst werden können, müssen Sie möglicherweise dennoch einen Fachmann beauftragen, der Ihnen hilft.Sobald die Grundursache für den schwammigen oder matschigen Bereich auf dem Laminat ermittelt wurde, ist es einfach, das richtige Medikament zur Behandlung des Problems zu verschreiben.

1. Weiche Stellen des Laminatbodens, verursacht durch unebenen Boden

Die horizontale Abweichung des Bodens darf zwei Millimeter nicht überschreiten.Wenn es das Niveau überschreitet, müssen wir einen Weg finden, es zu nivellieren.Wenn der Untergrund uneben ist, ist das Fußgefühl nach dem Verlegen natürlich schlecht. ist da Das Verlegen von Laminatböden keine Ausnahme.Wird das Laminat auf einem unebenen Unterboden verlegt, spiegeln sich eventuelle Unebenheiten im Unterboden auf dem Laminatboden aus hellem Holz wider und können sogar zu weichen Stellen führen.

Der Unterboden ist ein Boden mit Nut und Feder, und einige Böden bewegen sich beim Gehen.Diese Böden wurden vor der Verlegung des Laminats nicht richtig befestigt.

Wie repariert man die weiche Stelle des Laminatbodens, die durch einen unebenen Boden verursacht wird?Sie können die folgenden drei Methoden ausprobieren.

Bei der ersten Methode müssen Sie ein kleines Loch bohren, das in die Aufblasnadel passt, und dann den expandierten Schaum unter die Platte spritzen, um alle Luftspalten unter dem wasserdichten Laminatboden zu füllen.

Bei der zweiten Methode müssen Sie die Vertiefungen oder tiefen Stellen im Untergeschoss entfernen.Konkret tragen Sie Dünnmörtel auf den unteren Teil des Unterbodens auf.

Das dritte Verfahren eignet sich für den Fall, dass der Nut-und-Feder-Boden als nicht fest verankerter Unterboden verwendet wird.Befestigen Sie den beweglichen Bereich des Unterbodens mit mehreren Schrauben am Bodenbalken.

2. Unsachgemäße Bodenverlegung führt zu weichen Stellen im Laminatboden

Wenn der falsche Bodentyp verwendet oder falsch verlegt wird, kann der Belag weiche Stellen oder schwammige Stellen auf dem Laminat verursachen.Verwenden Sie nur die speziell für Laminatböden verwendete Unterlage oder verlegen Sie die gesamte Schicht Hochglanz-Laminatboden neu.

3. Fehlende Dehnungsfugen verursachen weiche Stellen oder Blasenbildung auf dem Laminat

Müssen Dehnungsfugen bei der Verlegung von wasserfesten Laminatböden reserviert werden ?Die Antwort ist ja.Tatsächlich muss jeder Boden, einschließlich Parkettboden , für Dehnungsfugen reserviert werden.

Dehnungsfugen sind im Allgemeinen an den Wänden rund um den Raum reserviert.Die Breite des Falzes richtet sich im Allgemeinen nach der Dicke der Sockelleiste an der Wandseite.Es besteht keine Notwendigkeit, zu groß zu bleiben.Ansonsten ist die Oberfläche nicht einfach zu handhaben und wirkt sich auch auf die Schönheit des Bodens aus.Bei weichen Stellen oder Blasen auf dem Laminat aufgrund fehlender Dehnungsfugen wird empfohlen, Nägel oder Kleber zu verwenden, um den Boden zu verstärken.Sie müssen die Zierleiste vorsichtig entfernen, um die Ecke freizulegen, an der der Laminatboden auf die Wandkante trifft.

4. Schwamm- oder schwammartige Laminate durch Wasserschäden

Wasser im Boden kann zu einem weichen, schwammartigen Laminat führen.Spezifische Gründe sind das Wischen des Bodens mit einem sehr nassen Mopp, Überschwemmungen durch ein kaputtes Wasserrohr und unzureichende darunter installierte Feuchtigkeitssperren.Das beschädigte Laminat kann nicht repariert werden.Die einzige Möglichkeit besteht darin, es komplett auszutauschen und ein neues Laminat zu installieren.

Vor der Neuverlegung von wasserfestem Laminatboden für Küchen müssen der Unterboden und die durch Wasserschäden beschädigten Bauteile ersetzt oder repariert werden.Wenn der Unterboden und die Bodenbalken beschädigt werden, ist es am besten, eine professionelle Reparatur zu veranlassen und diese zu beheben.

5. Weiches, schwammartiges Laminat, verursacht durch Termitenschäden

Termitenschäden können auch dazu führen, dass Laminatböden schwammig oder weich werden.Der beste Weg ist, den Boden komplett auszutauschen.Vor dem Austausch ist es notwendig, die Ursache des Termitenschadens zu verstehen.Außerdem müssen Sie überprüfen, ob Termiten in Bodenbalken und tragende Holzbauteile eingedrungen sind.Diese Aufgaben überlassen Sie Profis!Gleichzeitig können Fachleute Ihnen helfen, die statische Stabilität des Bodens zu bewerten und ihn bei Problemen zu reparieren.

Bezug:

Alles über Materialien, wie man 5 wahrscheinliche Ursachen für einen schwammigen Laminatboden behebt.


PRODUKTE
NAVIGATION
KONTAKT
 +86-21-6855-3266
 
 +86-21-6855-3299
 
Copyright © 2020-2021 Power Dekor, alle Rechte vorbehalten.